Rita Leppiniemi

Brückoskop

Rita Leppiniemi, Kunstpflug


Rita Leppiniemi, Kunstpflug

Infrarot-Videofilm

Zu wissen, dass man beobachtet wird, während man sich privat zu Hause aufhält, ist beängstigend und unangenehm, obwohl die Menschen seit Jahrhunderten zu Hause die gleichen normalen Beschäftigungen wie Schlafen, Essen, Sex haben usw. verrichten. Mit Hilfe der neuesten Wärmebildkamera möchte ich in die kleinen Häuser von Brück hineinsehen.
Ein Objekt mit einer Temperatur über 0° Celsius sendet Strahlungen im Infrarotbereich aus. Sogar Objekte, die wir als besonders kalt einstufen, wie z.B. Eiswürfel, senden infrarote Strahlungen aus. Je wärmer das Objekt, ist umso stärker ist die Infrarot-Strahlung. Wissenschaftliche optische Messgeräte wie Mikroskope, Teleskope, Spektroskope, Elektroskope, Periskope etc. enthüllen Leben, wo das menschliche Auge nichts als Leere finden würde. Das Projekt Brückoskop zeigt phantomartige, infrarote menschliche Bewegungen in den Häusern entlang der Brücker Hauptstraße. Es stellt die Frage, was privat ist und gleichzeitig, was technisch machbar ist.

Ort: Döner Imbiss Sinthi Blue, Bahnhofstr. 55, Brück

Statement:
Ich kombiniere Kunst mit Forschung und Theorie. Ich verwende Fotografie, Video, Computer, Text und Klang, um die Beziehung zwischen verschiedenen Arten der Wirklichkeitsdarstellung (Nachrichten, Reportagen, Dokumentarfilme, Touristenführer etc.) and Fiktion (Kunst, Romane, Filme, Comics) zu erforschen. Ich interessiere mich für kulturelle, historische und plitische Situationen und deren Interpretation in Bezug zu Zeit, Ort und Erfahrung.

www.leppiniemi.net