Tea Mäkipää

RECYCLED

Tea Mäkipää, Kunstpflug


Tea Mäkipää, Kunstpflug

5 aufgegebene Grabsteine mit neu eingravierten Namen

Ort: Park vor dem Ärztehaus Brück, Karl-Friedrich-Str. 1 (ehemaliger Friedhof)

Die Weltpopulation steigt um 250 000 Personen täglich. Aus Platzmangel sind Mietverträge für letzte Ruhestätten begrenzt, normalerweise auf 25 Jahre pro Platz. Grabsteine und Monumente werden immer noch für die Dauer von Jahrtausenden hergestellt, und normalerweise werden sie nach einmaligem Gebrauch zu Kies zermahlen. Um natürliche Ressourcen und menschliche Kräfte zu sparen sowie Landschaften zu schützen, könnten dieselben Grabsteine für viele Personen weiter genutzt werden. Die neuesten Namen und Daten auf den wiederverwendeten Steinen basieren auf den weltweit häufigsten Namen (z.B. Muhammed ist der gebräuchlichste Vorname und Chang der häufigste Nachname) sowie den größten Generationen in der Geschichte, und sie geben die statistischen Durchschnittslebenserwartungen wieder.

Über die Arbeiten von Tea Mäkipää: Die finnische Künstlerin Tea Mäkipää stellt Installationen für öffentliche Räume her sowie Fotografien und Videos. Ihre Arbeiten sind inspiriert von der Bewunderung der Natur, der menschlichen Ko-Existenz mit Tieren und von dem modernen Lebensstil mit seinen Problemen wie der globalen Erwärmung und dem Rückgang der Artenvielfalt.

www.tea-makipaa.eu